| 1 User Online
 

Camperwitze

Der Campingplatzbetreiber zum Abreisenden Gast: "Nicht wahr, Sie empfehlen mich doch in Ihrem Bekanntenkreis weiter?" - "Ja klar, sehr gern, nur weiß ich im Moment niemanden, gegen den ich etwas habe."

 

"Hast du schon Pläne für deinen Campingurlaub in 2015 gemacht?" - "Brauche ich nicht: Meine Frau bestimmt wohin, mein Chef bestimmt wann und meine Bank rechnet aus wie lange!"

 

Folgendes Gespräch auf einem Wohnmobilstellplatz an der Ostsee:
“Wenn ich abends spät aus der Wirtschaft komme, mich leise ins Wohnmobil schleiche und ganz leise ins Bett gehen will, macht mir meine Frau immer eine Szene
Entgegnet der andere:“Ich mache das anders! Ich schlage ganz laut die Türe zu, singe im Badezimmer und wenn ich dann ins Bett komme, frage ich meine Frau, was sie von einem Quicky hält.
Du glaubst garnicht wie fest meine Frau schlafen kann!”

 

Herr Müller kommt von der großen Afrika-Wohnmobilreise an den Stammtisch zurück.
Er berichtet: "Plötzlich wurde ich mitten in der Wüste von Marokkanern eingekreist.
Vor mir Marokkaner, neben mir Marokkaner, hinter mir Marokkaner." -
"Und, was haste getan?" - "Ich habe den Teppich gekauft!"

 

"Toll! Dieses Wohnmobil ist wirklich sehr preiswert. Verdienen Sie denn überhaupt etwas daran?" fragt der Camper den Gebrauchtwagenprofi. Der Verkäufer strahlt über’s ganze Gesicht und meint: "Noch nicht, aber fahren sie mal um den Block dann kommen die Reparaturen..."

 

Kerstin und Jürgen auf der ersten Wohnmobilfahrt im neuen Alkovenmobil,
Gesamthöhe über alles: 3.40 m.
Vor einer Tunneleinfahrt steht ein Warnschild mit Hinweis: Höhe max. 3.20m..
Sie: pass auf, dort darf man nur mit einer max. Höhe von 3,20m durchfahren
Er: na und, siehst du hier irgendwo einen Polizisten ?

 

Wohnmobil mit Motorradanhänger, vor der Abfahrt wird die Lichtanlage überprüft.
Er im Fahrerhaus, sie hinter dem Anhänger:
" Bremslicht? " " Geht! " " Ruecklicht? " " Geht ! " " Blinklicht? " " Geht, geht nicht, geht, geht nicht, geht... "

 

2 Camper im Schlafsack.
Mitten in der Nacht weckt ein Camper seine Freundin:
"Schau dir mal den Himmel, die Sterne und den Mond an, was sagt dir das?"
"Dass wir schönes Wetter bekommen."
"Quatsch, mir sagt es, dass unser Zelt gestohlen wurde."

 

Eine supersexy Camperin, die zum ersten mal Urlaub auf einem Campingplatz macht, kommt an die Rezeption. Sie winkt dem Mitarbeiter zu und als der vor ihr steht, beugt sie sich verführerisch zu ihm hin und streicht ihm durch den Bart.
"Sind Sie der Platzbetreiber?", fragt sie und tätschelt zärtlich seine Wange.
"Eigentlich nicht", stammelt der Angestellte.
"Können Sie ihn holen?", fragt sie und lässt ihre Hand durch sein Haar gleiten.
"Leider nein", seufzt der Angestellte.
"Können Sie dann etwas für mich tun?", säuselt sie und folgt mit ihren Fingern der Linie seiner Lippen. "Ich möchte eine Nachricht für den Platzbetreiber hinterlassen", sagt sie, lässt dabei einen Finger in seinen Mund gleiten, an dem er sanft lutscht.
"Worum geht es denn?"
"Sagen Sie ihm doch bitte, dass es auf der Damentoilette kein Klopapier, keine Seife und keine Handtücher mehr gibt."

 

"Sie sehen gar nicht gut aus, Herr Müller. Waren Sie krank?" - "Nein, mit der Familie im Wohnmobil in Urlaub!"

 

2 deutsche und 1 österreichisches Pärchen vor Ihrem Wohnmobil beim Frühstücken:
Sagt der erste Deutsche zu seiner Frau:" Reich mir bitte mal den Zucker, mein Zuckermäuschen!"
Daraufhin will sich der zweite Deutsche keine Blöße geben und sagt zu seiner Frau: "Kannst du mir bitte die Sahne geben, mein Sahnehäubchen?"
Der Österreicher will auch nicht doof dastehen und überlegt und sagt zu seiner Frau:
"Gib mal den Speck, du Sau."

 

Herr Müller campt zum erstenmal an der Nordsee und sieht die Ebbe. "Frechheit." meint er: "Kaum sind wir hier, haut das Meer ab, aber kassieren...!"

 

An der Campingplatzrezeption wundert sich der Neuankömmling: "Wie kann das denn sein? In der Preisliste steht: Stellplatz komplett für 2 Personen, Strom, Wasser und TV-Anschluss 20.- Euro. Mit Dusche 90.- Euro.."
Meint die Dame an der Rezeption: "Ich bin Fräulein Dusche."

 

Am Fährableger zur Überfahrt auf die Urlaubsinsel fragt ein WoMo-Camper den Schiffer, was eine Überfahrt kostet. "Fünfzig Euro!" - "Was? Das ist ja der totale Nepp!" entrüstet sich der Camper.
"Ja wissen Sie" belehrt ihn der Schiffer, "Jesus ging über den See zu Fuß." - "Kein Wunder", meint der Camper, "bei diesen Preisen!"

 

Der Autofahrer wird von einer Polizeistreife gestoppt. "Was ist denn mit Ihren Rücklichtern los?" erkundigt sich einer der Beamten. Der Fahrer steigt aus, umrundet seinen Wagen, wird kreidebleich und fällt fassungslos auf die Knie. "Nun übertreiben sie mal nicht", lächelt der Polizist," ich will doch nur wissen, was mit dem Rücklicht ist." "Was interessieren mich denn die Rücklichter?!" brüllt da der Fahrer verzweifelt auf. "Wo zum Teufel ist mein Wohnwagen?!"

 

Was haben ein Gummibärchen und ein Camper gemeinsam?
Kaum sind sie da, schon sind sie weg...

 

Meiers kämpfen beim Zelten ständig gegen Mücken. Als es dunkel wird, kommen ein paar Glühwürmchen angeflogen.
"Bloß weg!" sagt Meier, "jetzt suchen uns die Biester schon mit Taschenlampen!"

 

"Wie war's denn beim Wintercamping?" wird Xaver gefragt. „Das Skigelände war große Klasse, der Campingplatz gehörte einem freundlichen Bergbauern aber das Essen in der Camperkneipe...", sagt Xaver bekümmert. " Am ersten Tag gingen drei Hühner ein. Da gab's tagelang nur Brathuhn. Dann verendete ein Kalb. Die halbe Woche fütterte man mich mit Kalbfleisch Schließlich wurde die Großmutter krank - da bekam ich's mit der Angst und bin ahgehauen!"

 
Gästebucheintrag

Über einen Gästebucheintrag von euch würden wir uns sehr freuen.
Lob, aber auch Kritik sind erlaubt ;)

mehr »
Dein Webkatalogeintrag

Ihr habt eine eigene Homepage zum Thema Wohnmobil, Reisen oder Urlaub ? Dann könnt ihr eure Homepage kostenlos eintragen ;)

zum Webkataolg »

Anfragen

Telefon: (+49) 7024-7223
Mo-Fr: 13:00-18:00

Kontaktformular »